Morgen lieb ich dich für immer - Jennifer L. Armentrout

Hallo meine Lieben ♥

Heute möchte ich euch gerne das Buch "Morgen lieb ich dich für immer" von Jennifer L. Armentrout rezensieren.

Vielen Dank an den cbt- Verlag für das Rezensionsexemplar!

Informationen zum Buch

Titel: Morgen lieb ich dich für immer
Autor/in: Jennifer L. Armentrout
Genre: Jugendbuch, New Adult
Seitenanzahl: 537 Seiten
Verlag: cbt
Preis: 12.99€ [D]  
ISBN: 978-3-570-31141-7
Erscheinungsdatum: 13.03.2017

hier kommt ihr zum Buch 


Inhalt

Eine Liebe so groß wie die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft...
Mallory und Rider kennen sich seit ihrer Kindheit. Vier Jahre haben sie sich nicht gesehen und Mallory glaubt, dass sie sich für immer verloren haben. Doch gleich am ersten Tag an der neuen Highschool kreuzt Rider ihren Weg – ein anderer Rider, mit Geheimnissen und einer Freundin. Das Band zwischen Rider und Mallory ist jedoch so stark wie zuvor. Als Riders Leben auf eine Katastrophe zusteuert, muss Mallory alles wagen, um ihre eigene Zukunft und die des Menschen zu retten, den sie am meisten liebt …

Meine Meinung 

Zuerst möchte ich wie immer zur Cover- Gestaltung kommen. Mir persönlich hat das Cover sehr gut gefallen, es hat mich sofort angesprochen. Zudem finde ich auch die Kapitelgestaltung sehr gelungen.

Zum Buch kann ich sagen, dass es ein klischeehaftes New Adult Buch war.
Die Handlung hat mich von der ersten Seiten an gefesselt und ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen!

Der Schreibstil des Buches hat mir, wie schon in der "Dark Elemets" Reihe, sehr gut gefallen. Er lässt sich einfach gut und flüssig lesen und so sind die Seiten nur so dahin geflogen.

Die Charaktere haben mir sehr gefallen, da sie super gut ausgearbeitet wurden. Besonders gut hat mir die Hauptprotagonistin Mallory gefallen,  ich konnte mich super mit ihrer Art identifizieren. Sie ist genauso schüchtern und ängstlich wie ich und deshalb konnte ich ihre Entscheidungen auch nachvollziehen.
Ihre sowie Rider´s Vergangenheit  hat mich zutiefst berührt und ich kann verstehen, dass dies große Spuren hinterlässt, die im Buch nach und nach zu Tage kommen.

Die Beziehung zwischen Mallory und Rider hat mir von Anfang an gefallen und ich habe so mit den beiden mitgefiebert. Egal ob es lustig, traurig oder anderswie emotional wurde, ich habe es auch gefühlt!
Zudem gab es einem Punkt im Buch, wo ich einfach nur fassungslos war und nicht glauben konnte was da gerade passierte.

Doch so ziemlich zum Ende des Buches passierte etwas, dass mir so gar nicht gefallen hat. Ich finde diese Stelle hätte man definitiv weglassen können, da sie einfach nur unnötig war und ich glaube viele die es schon gelesen haben können mir da zustimmen.

Nichts desto trotz war ich am Ende wie immer den Tränen nahe, vor allem als Mallory und Rider sich endlich ihren Problemen stellten.


Hier noch eine schöne Textstelle von Mallory:

"Es kommt nur darauf an, dass man es versucht. Und das würde ich auch tun. Ich würde es versuchen."

-S. 293


Bewertung 

4/5 ⭐

Eine super schöne Geschichte für zwischendurch und nur zu empfehlen!

Kommentare

  1. Hey, :)
    ich lese das Buch auch bald und bin sehr gespannt, ob es mir gefallen wird ^^
    Auf jeden Fall schöne Rezension!

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo ♥

      Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen und hoffe es gefällt dir genauso gut wie mir :)

      Vielen Dank für das Kompliment und es tut mir leid, dass ich deinen Kommentar erst jetzt lese...

      Liebe Grüße
      Victoria

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Lesemonat April 2017

Das Paket - Sebastian Fitzek

Schwesterherz - Kristina Ohlsson