Lemon Summer - Kody Keplinger

Hallo meine Lieben ♥

Heute möchte ich euch gerne dieses tolle Buch rezensieren.

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Informationen zum Buch 

Titel: Lemon Summer 
Autor/in: Kody Keplinger 
Genre: Jugendbuch 
Seitenanzahl: 345 Seiten
Verlag: cbt Verlag
Preis: 9.99€ [D]
Taschenbuch, Broschur 
ISBN: 978-3-570-31111-0
Erschienen: 09.05.2017 


hier kommt ihr zum Buch 




Inhalt

Die Liebe findet dich, wo du auch steckst
Seit ihre Eltern geschieden sind, verbringt Whitley die Sommerferien bei ihrem Dad. Doch was für sie sonst die beste Zeit des Jahres war, entpuppt sich diesmal als reinster Albtraum. Denn ihr Dad – Überraschung! – hat eine neue Verlobte. Und die hat einen Sohn. Der sich ausgerechnet als Whitleys One-Night-Stand entpuppt. Weil Gefühle aber so gar nicht ihr Ding sind, lenkt Whitley sich ab: Party bis zum Umfallen. Dabei übersieht sie fast die guten Dinge direkt vor ihrer Nase. Wie den Jungen, dem wirklich etwas an ihr liegt ...

Covergestaltung 

Leider muss ich hier zum ersten mal sagen, dass mir das Cover nicht ganz so gut gefällt. Ich mag einfach dieses grelle Gelb nicht so gerne, obwohl man sagen könnte, dass es sich so von den anderen Büchern abhebt.
Zudem finde ich auch den Buchrücken und die Rückseite schrecklich, was auch hier wieder an dem kräftigen Gelb liegt.
Das Inlett des Buches wiederum gefällt mir gut da hin und wieder die Zitrone aufgetaucht die einen Bezug dazu herstellt das das Leben manchmal ganz schön bitter und sauer sein kann.


Meine Meinung

Zuerst einmal zum Namen "Lemon Summer", da ich gehört habe, dass viele den Namen unpassend finden.  Ich muss sagen das finde ich überhaupt nicht, eher im Gegenteil. Lemon, also Zitronen, sind ja bekanntlich sauer und ich finde es eine schöne Beschreibung von Whitley´s Sommer.

Der Schreibstil der Autorin hat mir von Anfang an gut gefallen, denn alleine schon der erste Satz hat mich zum schmunzeln gebracht. Im Laufe des Buches blieb es auch so und es hat einfach Spaß gemacht das Buch zu lesen, da die Seiten nur so dahin flogen.

Zur Hauptprotagonistin Whitley kann ich einiges sagen!
Zu Anfang ist sie noch ein richtiges Partygirl und wenn es nach ihr ginge könnte es nie genug Möglichkeiten zum feiern geben. Doch nach und nach passieren einige Dinge und ihre Einstellung ändert sich komplett. Vorher war sie das Gegenteil eines Vorbildes für ihre kleine Halbschwester, zum Ende hin wird sie jedoch ein richtig tolles Vorbild. Ihr Leben hat sich zwar komplett verändert aber sie ist definitiv ein viel besserer Mensch geworden.

Die Story hat mir persönlich sehr gut gefallen. Ich mochte es einfach, wie die Geschichte so ihren Lauf nahm. Jedoch muss ich sagen, dass ich mich über einige Dinge total geärgert habe. Beispielsweise waren einige Personen sehr ungerecht und verletzend und ich kann einfach nicht verstehen, wie Whitley dies so hin nehmen konnte, denn an ihrer Stelle wäre ich schon bei der ersten schlimmen Situation sofort in Tränen ausgebrochen.
Jedoch gab es Charakter wie Nathan, Harrison oder auch Bailey die mir super gut gefallen haben. Ich fand es schön wie sich die Beziehungen zu ihnen entwickelte und es war toll wie sie immer auf Whitleys Seite waren, egal was auch passierte.

Das Ende des Buches hatte für mich das perfektes Happy End. Alles hat sich zum guten gewendet und man blieb nicht mit offenen Fragen zurück, wie es bei vielen anderen Büchern öfters mal der Fall ist.

Insgesamt ist es für mich die perfekte Sommergeschichte und ich kann sie euch nur wärmstens ans Herz legen! Ein super Buch für tolle Stunden am Strand in der Hängematte.😉

Bewertung 

4,5/5 ⭐



Kommentare

  1. Hey :)
    Sehr schöne und ausführliche Rezi :)
    Ich werde das Buch nicht lesen, weil es einfach nicht mein Genre ist. Aber du hast es mir ganz schön schmackhaft gemacht.

    LG Melie :)
    http://melanies-buecherwelt.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey ☺
      Vielen Dank!
      Schade, denn das Buch ist echt toll aber ich kann dich verstehen!

      Liebe Grüße,
      Victoria ♥

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Lesemonat April 2017

Das Paket - Sebastian Fitzek

Schwesterherz - Kristina Ohlsson