Die Dämonenakademie, die Inquisition - Taran Matharu

Hallo meine Lieben ♥

Heute möchte ich für euch gerne den zweiten Band der Dämonenakademie rezensieren.

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

⛔ Da es der zweite Teil ist, wird diese Rezensionen Spoiler zum ersten Band enthalten! ⛔

Informationen zum Buch

Titel: Die Dämonenakademie, Die Inquisition 
Autor/in: Taran Matharu 
Genre: Fantasy, Jugendbuch
Seitenanzahl: 485 Seiten
Dämonenakademie - Serie  2 
Verlag: heyne>fliegt
Preis: 12.99€ [D]
Paperback, Klappenbroschur 
ISBN: 978-3-453-26993-4
Erschienen: 22.05.2017

hier kommt ihr zu dem Buch 



Inhalt 

Auf Fletcher und seine Freunde an der Dämonenakademie wartet eine ganz besondere Herausforderung: Die Schüler des Abschlussjahrgangs werden auf eine heikle Mission ins Reich der Orks geschickt – und das ganze Königreich schaut ihnen dabei zu. Ob Adelssohn oder Waisenjunge, ob Elf oder Zwerg, um ihren Auftrag erfolgreich zu Ende zu bringen müssen die künftigen Dämonenmagier erst einmal ihre eigenen Steitereien überwinden und lernen als Gruppe zusammenzuarbeiten. Doch in ihrer Mitte gibt es einen Verräter ...





Gestaltung 

Die Cover der Dämonenakademie haben mich schon von Anfang an begeistert und so war es dann natürlich auch wieder bei diesem Buch. Ich mag einfach Fletcher mit seinen Details und Ignatius auf seiner Schulter. Leider gefällt mir die Farbe nicht so gut, da ich einfach finde, dass die beiden mit ihren Brauntönen etwas untergehen....
Das Innere des Buches ist wieder super gelungen! Im zweiten Teil befindet sich sogar eine Karte, die während des Buches eine super Hilfe ist, zudem gab es auch im hinteren Teil des Buches wieder  eine Dämonologie, mit neuen, wunderschönen Dämonen. 
Also insgesamt mal wieder super gestaltet!

Meine Meinung 

Eine fantastische Fortsetzung meiner Lieblingsreihe!
Ich hätte wirklich nicht damit gerechnet, dass es nach dem ersten Teil noch besser weitergehen kann aber Taran Matharu hat es geschafft mich von Gegenteil zu überzeugen.

Zuerst einmal war der Schreibstil von Anfang an wieder super. Es ist ja eine Weile her, seit ich den ersten Band gelesen hatte aber als ich mit dem zweiten Band begonnen habe, war ich sofort wieder in die Geschichte versunken, Ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen und es gab keine einzige Seite, an der es auch nur ein bisschen langweilig wurde.

Zu Anfang des Buches befand sich Fletcher in einem Kerker und ich wäre fast schon auf den ersten 10 Seiten ausgerastet. Alles war, wie schon teilweise beim ersten Band, total unfair. Fletcher ist so schlecht behandelt worden von einigen Personen, dass es mich fast zur Weißglut getrieben hat, denn ich hasse Ungerechtigkeit!
Gott sei Dank hat es sich nach und nach wieder gelegt und die Handlung beginn sofort wieder spannend zu werden und ich wollte das Buch am liebsten gar nicht mehr aus der Hand legen.

Die Charaktere wurden wieder super ausgearbeitet und vor allem Fletcher hat mir in diesem Buch wieder super gefallen da er eine so tolle Persönlichkeit besitzt. Er schaut nicht einfach weg, wenn andere ungerecht behandelt werde, er hilf wo er kann, ist immer für seine Freunde da und gibt auch in schwierigen Situationen nie auf
 Doch auch neue Charaktere wurden super beschrieben und ich habe mich gefreut alte Charaktere "wiederzusehen".

Die Geschichte, die hinter dem zweiten Teil steckt, war einfach wieder Weltklasse! Fletcher und seine Freunde müssen diesmal eine Mission im Orkreich ausführen und natürlich passieren dort viele schreckliche und unwirkliche Dinge, die mich einfach nur geschockt haben. Ich fand es einfach nur fantastisch wie die Geschichte immer mehr Spannung aufgebaut hat und als am Ende der große Kampf kam, hätte ich am liebsten nur noch geweint (was ich auch ein bisschen getan habe).

Doch nicht nur im Orkreich passierten einige schockierende Dinge, sondern auch davor.
Einige Geschehnisse habe ich immer noch nicht verkraftet und auch bei der Vergangenheit mancher Personen standen mir die Tränen in den Augen.

Das Ende des Buches hat mich einfach nur traurig zurückgelassen, denn einige Personen sind von uns gegangen, es wurden wirklich schreckliche aber auch schöne Dinge ans Tageslicht gebracht und leider weiß man auch nicht was mit Fletcher und seinen Freunden passiert, denn sie haben einen Schritt gemacht, bei dem niemand weiß, ob sie es überleben werden.


Insgesamt wieder ein unglaublich tolles Buch, welches es wieder geschafft hat, mein Herz zu berühren. Am liebsten würde ich jetzt schon mit dem dritten Buch der Reihe beginnen,  jedoch erscheint dieser voraussichtlich erst am 09.01.2018...



Bewertung 

5/5 ⭐

Eine ganz große Empfehlung für jedermann!!! 


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Lesemonat April 2017

Das Paket - Sebastian Fitzek

Schwesterherz - Kristina Ohlsson