Nemesis, Geliebter Feind - Anna Banks

Hallo meine Lieben ♥
Ich möchte euch heute gerne dieses Buch hier rezensieren.

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!


Informationen zum Buch

Titel: Nemesis, Geliebter Feind 
Autor/in: Anna Banks 
Genre: Fantasy, Science Fiction, Jugendbuch 
Altersempfehlung: ab 12 Jahren 
Seitenanzahl: 429 Seiten 
Die Nemesis Reihe (1)
Verlag: cbt
Preis: 12.99€ [D]
Paperback 
ISBN: 978-3-570-31142-4
Erschienen: 13.06.2017

hier kommt ihr zum Buch 




Inhalt

Prinzessin Sepora ist auf der Flucht: Ihr Vater will sich mithilfe ihrer einzigartigen Gabe zum Herrscher über alle fünf Königreiche aufschwingen. Um das zu verhindern, taucht sie im verfeindeten Theoria unter, wo sie unfreiwillig als Dienerin am Königshof landet. Promt verliebt sie sich in den jungen König Tarik. Ist sie bereit, ihren Gefühlen nachzugeben und Tarik die Wahrheit über ihre Herkunft zu verraten?




Gestaltung

Das Cover und die Muster auf der Rückseite gefallen mir sehr gut, da mir die Art des Musters sehr zusagt und ich auch die Farbe und den Glitzer toll finde. Sepora, die vorne auf dem Cover abgebildet wurde, gefällt mir auch gut. Ich weiß, dass viele es nicht mögen, wenn man auf dem Cover die Hauptperson sieht, da sie sie sich selbst vorstellen möchten aber ich mag es mehr, da ich mir dann alles drum herum viel besser vorstellen kann.
Bei der Inneren Gestaltung habe ich mich sehr gefreut, dass das schöne Muster wieder abgebildet wurde. Jedoch habe ich mich gewundert, da sie nur nach Tariks Kapiteln erschienen sind.

Meine Meinung

Als ich das Buch angefangen habe, habe ich mir nicht wirklich hohe Erwartungen gesetzt, da ich keine Ahnung hatte was genau auf mich zukommt. Daher bin ich von dem Buch wirklich positiv überrascht worden.

Der Schreibstil des Buches war für mich persönlich eher schwieriger zu lesen aber nach einiger Zeit hat es sich immer besser lesen lassen. Es war einfach mal etwas anderes im Gegensatz zu den Schreibstilen die ich bisher kannte. Die Geschichte wurde jeweils immer abwechselnd aus der Sicht von Sepora und Tarik erzählt, was einem die beiden Charaktere näher gebracht hat.

Die Geschichte war zu Anfang ziemlich schleppend, weshalb ich wirklich dachte, dass mir das Buch nicht gefallen wird. Der ganze Hintergrund des Buches, der am Anfang erzählt wird, war eher langweilig und da die Geschichte jeweils aus der Sicht der beiden Hauptpersonen geschrieben wurde, wurde auch der Hintergrund mehr oder weniger doppelt erzählt. Aus diesem Grund hat es ewig gedauert bis die eigentliche Geschichte ihren Lauf nahm.

Nach und nach ist es dann jedoch immer spannender geworden und ich habe angefangen, die Geschichte zu lieben. Ich habe wirklich noch nie so eine Geschichte gelesen und war daher begeistert wie sich alles entwickelte. Die Idee ist einfach einzigartig und alleine deshalb kann ich das Buch nur empfehlen.

Die Charaktere haben mir alle sehr gefallen. Jeder einzelne Charakter wurde sehr gut ausgearbeitet, ich konnte sie mir bildlich vorstellen und auch so gut wie immer ihre Handlungen nachvollziehen. Auch die Orte die beschrieben wurden konnte ich mir sehr gut vorstellen und so hat es mir einfach noch mehr Spaß gemacht, dass Buch zu lesen.

Das Ende hat noch einmal alles aus der Geschichte rausgeholt und ich wurde mit einem offenen Ende zurückgelassen.. Gott sei Dank gab es nicht einen ganz so großen Chliffhanger, wie ich es von anderen Büchern gewohnt bin, und so kann ich mir bis zum zweiten Band einfach selber Dinge hinein interpretieren, um so mein eigenes kleines "Happy End" zu bekommen.

Leider steht soweit ich weiß auch noch nicht fest, wann der zweite Teil erscheint und so bleibt mir nichts anderes übrig, als einfach nur zu warten.

Bewertung
4/5 ⭐

Eine wirklich schöne und empfehlenswerte Geschichte! 


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Lesemonat April 2017

Das Paket - Sebastian Fitzek

Schwesterherz - Kristina Ohlsson