Black Blade, Das eisige Feuer der Magie (1) - Jennifer Estep


Hallo meine Lieben ♥

Heute habe ich meine Rezension zu dem ersten "Black Blade" Teil für euch!


Informationen zum Buch 

Titel: Black Blade, Das eisige Feuer der Magie
Autor/in: Jennifer Estep
Genre: Fantasy
Seitenanzahl: 368 Seiten
Black Blade (1)
Verlag: Piper
Preis: 14.99€ [D]
Paperback
ISBN: 978-3-492-70328-4
Erschienen: 05.10.2015

Hier kommt ihr zum Buch 





Inhalt

Mein Name ist Lila Merriweather und ich bin sowas wie der weibliche Robin Hood der Stadt. Nur dass bei mir die Armen nichts zurückbekommen. Dank meiner (geheimen!) magischen Talente kann ich so ziemlich alles stehlen, was ich will, und bekomme dafür auch noch eine satte Belohnung. Ich bin jung, selbstständig, frei... Jedenfalls bis ich einen Fehler mache und einem reichen Jungen das Leben rette. Jetzt soll ausgerechnet ich seine Leibwächterin werden. Und irgendwer hat es auf den Kerl abgesehen.


Gestaltung 

Die Gestaltung des Buches ist außen wie innen einfach nur wunderschön. Zu erst einmal gefällt mir das Cover sehr sehr gut. Ich mag diese für mich geheimnisvollen Augen, mit den grünen Blätterranken. Auch bei jedem neuen Kapitel begegnen einem die Blätter wieder. Insgesamt ein richtiger Blickfang im Bücherregal und auch ein Cover, welches definitiv zum Kauf anregt.


Meine Meinung

Zuerst einmal möchte ich gerne mit dem Schreibstil der Autorin anfangen, mit dem ich anfangs leider nicht ganz klar gekommen bin. Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, woran das wirklich lag aber ich brauchte einfach meine Zeit mich an den den neuen Schreibstil zu gewöhnen. Jedoch hat mir von Anfang an gut gefallen, dass das Buch aus der Perspektive von Lila geschrieben worden ist, da ich die Ich- Perspektive von allen Schreibstilen am meisten mag.

Die Hauptperson Lila Merriweather war mir von Anfang an sympatisch, ich mochte einfach ihre Art wie sie sich verhalten hat und auch wenn ihr schlimme Dinge passiert sind, ist sie immer stark geblieben, hat sich von nichts und niemandem unterkriegen lassen und es gibt noch viel mehr Eigenschaften, die mir super an ihr gefallen haben! Trotz der vielen guten Eigenschaften konnte ich eines nicht verstehen: wie sie mit manchen hochrangigen Personen umgegangen ist. Aber ansonsten wirklich eine tolle Protagonistin, bei der es Spaß gemacht hat weiterzulesen.

Auch alle anderen Charaktere haben mir sehr gut gefallen! Jeder von ihnen hatte seine eigene Persönlichkeit, die einem sofort ans Herz gewachsen ist und es gab kaum eine Person, die ich nicht auf Anhieb mochte. Besonders Devon hat es mir angetan! Ich  liebe einfach seine Art, wie er mit allen umgeht und sein Charakter ist einfach so unglaublich toll, dass man ihn einfach nur lieben muss, denn anders würde es auch nicht gehen!

Die Handlung der Geschichte hat mir schon auf den ersten Seiten gefallen. Ich war fast sofort in die Geschichte versunken und musste immer wissen wie es denn jetzt weitergeht. Der Spannungsbogen wurde immer aufrecht gehalten und es passierten einfach so unglaubliche Dinge, mit denen man nie gerechnet hätte, die einem wirklich die Sprache verschlagen haben.
Zu Ende des Buches kam plötzlich alles noch einmal zusammen und wie es dann ausging war einfach nur unglaublich, sodass ich wirklich froh war, denn zweiten Teil schon hier zu haben. Es endete zwar nicht mit einem Cliffhanger aber ich wollte einfach nicht, dass die Geschichte endet, da sie einfach so unglaublich toll und atemberaubend war.

Ich habe immer von so vielen Leuten gehört, dass diese Reihe toll sein soll und jetzt da ich den ersten Teil gelesen habe kann ich dem nur zustimmen! Das Buch hat es sogar geschafft, mich aus meiner Leseflaute zu ziehen.


Insgesamt ein wirklich tolles Buch, welches ich jedem nur ans Herz legen kann!

Jedoch bekommt es dank den anfänglichen Schwierigkeiten des Schreibstiles und Lila´s teilweisen respektlosen und zickigen Art einen Stern Abzug....

Bewertung 

4/5 ⭐

Ein Buch, welches definitiv eine Empfehlung wert ist! 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Lesemonat April 2017

Das Paket - Sebastian Fitzek

Schwesterherz - Kristina Ohlsson