Ich und die Heartbreakers - Ali Novak

Hallo meine Lieben ♥

Heute habe ich meine Rezension du diesem tollem Buch für euch.

Vielen Dank an dieser Stelle an den cbt- Verlag, der mir das Buch zugeschickt hat!

Informationen zum Buch 

Titel: Ich und die Heartbreakers
Autor/in: Ali Novak
Genre: Jugendbuch
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
Seitenanzahl: 409 Seiten
Verlag: cbt
Preis: 9.99€ [D]
Taschenbuch
ISBN: 978-3-570-31117-2
Erschienen: 13.06.2017

hier kommt ihr zum Buch 



Inhalt

Stella tut alles für ihre kranke Schwester. Sogar bis nach Chicago fahren und sich stundenlang die Füße platt stehen, um ein Autogramm von Caras Lieblings- Boygroup zu ergattern, den Heartbreakers. Würg! Aber da muss Stella durch - ihr Geburtstagsgeschenk für Cara soll so richtig krachen. Kurioserweise läuft es dann komplett anders als gedacht: Stella kommt nicht nur mit einem Autogramm zurück, sondern verliebt sich bis über beide Ohren. In wen? OMG! In DEN Oliver Perry von den Heartbreakers! Aber darf Stella das? Flirten, Glücklichsein und mit der Band abhängen - während ihre Schwester daheim ums Leben kämpft?




Gestaltung

Zum Cover und allgemein zur Gestaltung des Buches muss ich sagen, dass es mir wirklich sehr gut gefällt. Der weiße Kreis auf der Vorder- und Rückseite des Buches hat ein etwas anderes Material als der Rest des Buches, was man aber erst merkt, wenn man es in die Hand nimmt. Der Rest des Buches ist normal glatt aber dieses kleine Detail gefällt mir sehr gut. Auch die Personen die abgebildet sind gefallen mir seht, da sie die Bandmitglieder und Stella sehr gut darstellen.
Im Inneren des Buches wurde nicht wirklich etwas gestaltet, es wurde nur jeweils die Kapitalangabe in einer etwas  anderen Schriftart geschrieben.


Meine Meinung 

Ich hatte von Anfang an relativ hohe Erwartungen an das Buch, da es von Anna Todd empfohlen wurde und ich ihre Bücher sehr gerne mag, und ich muss sagen ich bin definitiv nicht enttäuscht worden!

Der Schreibstil der Geschichte konnte mich sofort packen und es ließ sich so schnell und einfach lesen, dass ich plötzlich 100 Seiten gelesen habe, die sich wirklich angefühlt haben wie gerade mal 20 Seiten. So kam es, dass ich das Buch im Handumdrehen durchgelesen habe und ich hätte mir wirklich gewünscht, dass es nie endet.

Die Geschichte hat mir auch super gut gefallen. Die Handlungen hat mich einfach so angesprochen mit dem Star und dem "einfachen" Mädchen, dass nicht weiß ob sie so weitermachen kann, da ihre Schwester todkrank ist. Ich hätte das Buch am liebsten gar nicht mehr aus der Hand legen wollen....

Ich konnte mich super gut in die Hauptprotagonistin Stella hineinversetzen, zum einen, da sie immer erst an die Anderen denkt statt an sich und versucht alles richtig zu machen. Zum anderen weil sie in vielen Dingen genauso unsicher ist wie ich. Bei allem konnte ich super verstehen, wie sie sich in diesem Moment gefühlt hat und konnte all ihre Handlung daher voll und ganz nachvollziehen.
Die Anderen Charaktere haben mir auch sehr gut gefallen. Jeder von ihnen hatte seinen eigenen und ganz besonderen Charakter und alle zusammen haben das Buch zu etwas ganz besonderem gemacht.

Am Ende haben sich die Ereignisse noch einmal überschlagen und es ist so viel passiert, dass mir am Ende nur noch die Tränen liefen. Einige Dinge haben mich sehr schockiert, obwohl ich sowas durch den Verlauf der Story und den dadurch entstandenen Spannungsbogen fast erwartet hatte.

Insgesamt ein unglaublich tolles Buch, welches ich wirklich nur empfehlen kann!
Auch wenn es teilweise eine 0815- Geschichte war, hatte sie trotzdem etwas ganz besonderes, weshalb ich das Buch einfach nur liebe und auch nicht mehr missen möchte!



Bei diesem Buch möchte ich euch gerne wieder ein Zitat vorstellen:

"Aber es gibt für nichts im Leben eine Garantie. Manchmal muss man einfach ein Risiko eingehen." (S. 382)

Bewertung 


5/5 ⭐

Eine tolle Geschichte die ich nur empfehlen kann!



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Lesemonat April 2017

Das Paket - Sebastian Fitzek

Schwesterherz - Kristina Ohlsson