Black Blade, Das dunkle Herz der Magie (2) - Jennifer Estep

Hallo meine Lieben ♥

Ich möchte euch heute gerne dieses Buch hier rezensieren!

⛔ Kann Spoiler zum ersten Teil enthalten! ⛔

Informationen zum Buch

Titel: Black Blade, Das dunkle Herz der Magie
Autor/in: Jennifer Estep
Genre: Fantasy
Seitenanzahl: 384 Seiten
Black Blade (2)
Verlag: Piper
Preis: 14,99€ [D]
Paperback
ISBN: 978-3-492-70356-7
Erschienen: 02.05.2016

Hier kommt ihr zum Buch 





Inhalt

Ich, Lila Merriweather, habe mein Leben bisher in den Schatten gelebt - schließlich bin ich die raffinierteste Diebin der Stadt. Doch als das Familienoberhaupt der Sinclairs mich dazu auserwählt, beim jährlichen Turnier der Klingen mitzumachen, finde ich mich plötzlich mitten im Rampenlicht wieder, und in großer Gefahr. Denn der Wettkampf gestaltet sich alles andere als harmlos. Glücklicherweise stehen mir Devon Sinclair und meine magischen Fähigkeiten zur Seite.


Gestaltung
 

Auch bei dem zweiten Band muss ich sagen, dass die Gestaltung wieder sehr gelungen ist, wobei ich sagen muss, dass sein Vorgänger mir persönlich etwas besser gefällt. Jedoch finde ich es auch sehr schön! Die Federn die man auf dem Cover sieht, finden sich auch bei jedem neuen Kapitel wieder und ich finde es immer wieder schön zu sehen, wie viel Mühe man sich bei den Büchern gibt.

Meine Meinung 

Fangen wir doch zuerst einmal mit dem Schreibstil an, der mir im ersten Teil anfangs Schwierigkeiten bereitet hat. Bei diesem Buch muss ich sagen gab es überhaupt gar keine Probleme mit dem Schreibstil! Das Buch hat sich super und schnell lesen lassen, was für mich die Geschichte noch schöner gemacht hat. Ich mochte es einfach, wie Jennifer Estep die Dinge geschrieben hat, sie hat dafür gesorgt, dass ich mir alles bildlich vorstellen konnte und so sollte es sein. Insgesamt hat die Autorin mit diesem Band eine großartige Arbeit geleistet!

Die Charaktere waren auch in diesem Buch wieder einmal der Hammer! Lila, die mich im ersten Buch ab und zu gestört hat, hat sich wirklich zum positiven verändert. Man merkt als Leser wirklich, wie sie mit ihren Aufgaben gewachsen ist und es gab keine einzige Stelle im Buch, an dem ich sie nicht mochte. Die Anderen waren auch wieder super und ich hätte es nicht für möglich gehalten, Devon noch mehr zu mögen als ich es vorher schon getan habe aber genau das ist passiert! Zudem habe ich auch andere Charaktere, die ich vorher nicht ganz so mochte, in mein Herz geschlossen. Ich habe mich auch gefreut andere Personen, wie z.B. Felix, wiederzusehen, der mit seiner lustigen Art wieder für einige Lacher gesorgt hat.


Die Handlung hat mir auch in diesem Buch wieder super gefallen! Es war zwar das dickste Buch der Reihe aber auch hier blieb die Spannung immer aufrecht. Es sind einige Dinge passiert die mir mal wieder die Sprache verschlagen haben und ich wollte unbedingt wissen, wer hinten den bösen Machenschaften steckte. Ich hatte von der Hälfte ab eine Vermutung, die sich auch bewahrheitet hat, aber trotzdem blieb es immer spannend, auch wenn ich es schon mehr oder weniger wusste. Die Idee mit dem Turnier der Klingen hat mir sehr gut gefallen und auch alles drum herum war wieder super!

Das Ende des Buches war mal wieder spannend bis zum geht nicht mehr. Die Ereignisse die nochmal alle aufeinander gekommen sind waren unglaublich und ich hätte mit einigen Dingen nun wirklich nicht gerechnet!

Ich kann das Buch wirklich nur empfehlen! Wie Jennifer L, Armentrout schon sagte: "So muss Fantasy sein."



Hier noch ein Zitat, welches zu 100% der Wahrheit entspricht:

"Manchmal waren Menschen die größten Monster." (S.53)

Bewertung 

5/5 ⭐

Ein grandioses Buch, welches man gelesen haben sollte!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Lesemonat April 2017

Das Paket - Sebastian Fitzek

Schwesterherz - Kristina Ohlsson