Fallende Stadt (1) - Lauren DeStefano


Hallo meine Lieben ♥

Ich melde mich heute mal wieder mit einer Rezension zurück. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und vielleicht kann ich euch für das Buch interessieren!

Vielen Dank an dieser Stelle an den cbj Verlag für das zusenden des Rezensionsexemplares!

Informationen zum Buch

Titel: Fallende Stadt
Autor/in: Lauren DeStefano 
Genre: Fantasy, Science Fiction 
Altersempfehlung: 14 Jahre
Seitenanzahl: 416 Seiten
Verlag*: cbj Jugendbuch
Preis: 9.99€ [D] Taschenbuch 
Erschienen: 10.04.2018


Inhalt

Ein Paradies über der Erde oder ein gefährliches Gefängnis?
Morgan Stockhour lebt gemeinsam mit ihrer Familie, ihrer besten Freundin Pen und ihrem Verlobten Basil auf der schwebenden Stadt Internment. Noch nie hat sie die streng geschützten Grenzen ihrer Heimat überschritten. Doch dann geschieht ein Mord, der erste seit einer Generation. Auf einmal stellt Morgan die Regeln von Internment infrage - und ist völlig unvorbereitet auf das, was sie entdeckt...


Gestaltung

Auch bei diesem Buch wurde ich erst durch das Cover darauf aufmerksam. Es gibt nichts, was mich an der Gestaltung stört. Der schwarze Hintergrund sorgt dafür, dass die "glitzernde" Stadt hervorgehoben wird und die pinke Schrift passt auch wie angegossen zu der äußeren Erscheinung. Auch die Stadt wurde meiner Meinung nach gut getroffen und sieht unglaublich schön aus. Über das Innere des Buches gibt es aber leider wenig zu sagen. Bei jedem neuen Kapitel sind Punkte abgedruckt, die über die Seite schweben, aber sie sind nicht sonderlich spektakulär.

Meine Meinung

Der Schreibstil des Buches hat sich für mich sehr leicht und schnell lesen lassen, weshalb es mir auch bei diesem Buch unglaublich viel Spaß gemacht hat, es zu Lesen.

Die Charaktere die darin vorkommen haben mir auch ziemlich gut gefallen. Morgan die Hauptprotagonistin des Buches kam sympatisch rüber und die meisten ihrer Handlungen konnte ich auch nachvollziehen, jedoch handelte sie besonders zum Ende hin unüberlegt und zog andere Personen mit in ihre Fehler hinein. Ebenso konnte ich manchmal nicht verstehen wie sie sich gegenüber ihrem Verlobten verhält. Ich hätte es schön gefunden, hätte sie diese eine Sache zu ihm gesagt aber in dem ganzen Buch hat sie es nicht erwähnt und ich kann bis jetzt nicht wirklich verstehen, wieso sie es nicht getan hat. Ansonsten aber war sie eine super Protagonistin.

Genauso wie ihr Verlobter Basil, denn ich einfach nur großartig fand! Er hat immer genau das richtige getan, hat Morgan verehrt und hat alles für sie getan. Jeder der so eine Person im echten Leben findet, sollte sich überglücklich schätzen können.
Die restlichen Charaktere die vorkamen haben mir auch gefallen und insgesamt hat jeder zu einer tollen Geschichte beigetragen.

Und wo wir gerade schon bei der Geschichte sind möchte ich hier auch gerne weitermachen. Die Idee die die Autorin in diesem Buch hatte war wirklich außergewöhnlich und interessant und meiner Meinung nach konnte sie sie auch gut umsetzten.
Manches konnte ich zwar nicht komplett verstehen, aber auch das hat das Buch für mich nicht schlechter gemacht.
Ab und zu hat es sich mal ein bisschen gezogen, doch davon abgesehen war es spannend, mitreißend und manchmal auch grausam. Für mich also eine perfekte Mischung und darum wird das Buch, trotz mancher Mängel, von mir auch vier Sterne bekommen.

Abschließend freue ich mich jetzt auf die anderen Teile und hoffe, dass auch sie mir gut gefallen werden.

Zitat

"Jeder Augenblick ist ein Geschenk, ob nun albern oder düster. Der Geschmack von Süßgold und das raue Papier unserer Lieblingsbücher."
(S. 60)

Musik

Pearls - Samantha Gongol 

Bewertung 

4 von 5 ⭐







*Bei diesem Link handelt es sich um die Verlinkung des Verlags. Ich werde dafür nicht bezahlt, sondern gebe es nur zu Informationszwecken an.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Meine Geschichte

Wir fliegen, wenn wir fallen - Ava Reed

Das Juwel, der Schwarze Schlüssel (3) - Amy Ewing