Game of Hearts (1) - Geneva Lee



Hallo meine Lieben ♥

Die heutige Rezension geht um dieses großartige Buch! Selten kommt es bei mir vor, dass ich die Rezension gleich nach dem Lesen schreibe, doch hier muss ich es einfach tun. Ich kann einfach gerade an nichts anderes denken, weil ich noch so und der Geschichte gefangen bin!

Daher eine riesiges Dankeschön an den Verlag, der mir das Buch hat zukommen lassen!

Informationen zum Buch

Titel: Game of Hearts
Autor/in: Geneva Lee
Genre: Erotik 
Seitenanzahl: 288 Seiten
Die Love-Vegas-Saga (1)
Verlag: Blanvalet
Preis: 9.99€ [D]  Paperback 
Erschienen: 18.12.2017

Inhalt

Viva Las Vegas! Verbotene Küsse, gefährliche Liebe und gestohlene Herzen - in der sündigsten Stadt der Welt...
Als Emma Southerly auf einer exklusiven Party, auf der sie eigentlich weder sein will noch erwünscht ist, den attraktiven, geheimnisvollen Jamie trifft, klopft ihr Herz vom ersten Augenblick an einen Takt schneller. Wer ist dieser Mann mit dem raubtierhaften Charme, und warum fühlt sie sich so zu ihm hingezogen? Trotz aller Bedenken verbringt sie eine Nacht mit ihm, die sie so schnell nicht vergessen wird - auch, weil es am nächsten Morgen in Las Vegas nur ein Thema gibt: Eine Leiche wurde gefunden - und Jamie ist der Hauptverdächtige. Aber er war doch die ganze Nacht bei ihr, oder etwa nicht?

Gestaltung

Was mir sofort aufgefallen ist, als ich das Buch zum ersten Mal in den Händen hielt: es sieht tausend mal besser aus als auf den Bildern. Von nahem kann man die schönen Details viel besser sehen und erkennt auch, dass hier sehr viel mit Glitzer gearbeitet wurde. Alles, was auf dem Cover Pink zu sehen ist, glitzert auch und hebt sich dadurch super schön vom Rest des Buches ab.

Auch das Innere sieht einfach nur fantastisch aus! Auf den Klappseiten sind über all kleine leuchtende Punkte, die das Gesamtbild perfekt abrunden. Zudem ist auch die erste Seite von jedem neuen Kapitel schwarz, was sogar beim Lesen hilfreich war. Beispielsweise konnte ich mich an einem Tag nicht so gut konzentrieren und durch die schwarze Seite hatte ich etwas Abwechslung und konnte so die normalen Seiten viel besser lesen.

Meine Meinung

Bevor ich genaueres zu dem Buch sage, möchte ich erst einmal auf den Schreibstil von Geneva Lee eingehen. Ich habe vorher schon ein paar Teile der Royal Reihe von ihr gelesen und wusste daher, dass sie super schreiben kann, doch in dem Buch wurde meiner Meinung nach noch einiges mehr drauf gelegt! Es ließ sich einfach lesen und ehe man sich versehen konnte, hat man mal schnell 50 Seiten gelesen. Besonders schön fand ich auch, dass die Geschichte aus der Sicht von Emma geschrieben worden ist.

Zu Anfang des Buches hatte ich nicht besonders hohe Erwartungen daran. Ich habe es mir einfach aus dem Regal genommen und habe angefangen zu lesen, wobei ich dazu sagen muss, dass ich mich wirklich darauf gefreut habe es zu lesen.
Jedoch habe ich schnell festgestellt, dass dieses Buch hier ganz anders ist, als alle anderen Bücher der Autorin! Diesmal stand mal nicht die Erotik im Vordergrund, sondern wirklich nur die Geschichte rund um Emma und Jamie. Mir persönlich hat dadurch das Buch nur noch besser gefallen, denn in anderen Büchern von ihr wurde es einfach zu viel.

Die Handlung der Geschichte hatte mich schon ab der ersten Seite. Alles was passierte war einfach nur spannend und ich wollte immer wissen was im nächsten Kapitel so alles passiert. Es war wirklich schön zu sehen, wie sich die Geschichte und vor allem die Beziehen den beiden immer mehr entwickelt. Für mich war einfach alles total süß und romantisch, wobei es auch an einigen Stellen ernst wurde. Insgesamt hat einfach fast alles in dem Buch perfekt gepasst, jedoch hätte man die eine Erotik Szene ruhig weglassen können. Zudem finde ich passt das Genre hier nicht, denn ein Erotik Buch ist es definitiv nicht! Doch wenn man darauf nicht achtet, ist das Buch perfekt!

Natürlich haben mir auch die Charaktere in der Geschichte sehr gefallen. Besonder Emma war super authentisch und da es aus ihrer Sicht geschrieben worden ist, konnte man alle ihre Handlungen und Gedanken nachvollziehen.
Jamie war für mich einfach ein absoluter Traumtyp! Was er sich alles für Emma hat einfallen lassen war einfach nur traumhaft, jedoch lernte man ihn oft auch von einer etwas anderen Seite kennen. Doch auch, wenn er besonders an einer Stelle in dem Buch die Fassung verloren hat, nimmt man es ihm nicht übel, denn er hat wie man sich denken kann eine Menge zu verdauen.

Zum Ende hin habe ich mich total gefreut, weil ich dachte ich habe noch ein paar Seiten vor mir, doch da habe ich mich gründlich geirrt.... Es endetet mit einem richtig gemeinen Cliffhanger, aber einem von der Sorte, wo man am liebsten sofort schreiend zusammenbrechen möchte. Ich bin immer noch geschockt über dieses Ende und kann es daher auch kaum erwarten, Band zwei in meinen Händen zu halten!


Wie man sich jetzt sicher denken kann, kann ich das Buch nur Empfehlen! Für mich gibt es nichts schlechtes daran und ich bin einfach nur hin und weg!


Zitat 

"Ich schätze mal, in jedem Gerücht steckt ein Körnchen Wahrheit."
(S. 44)

Musik

Sarah Blaine - Never Get To Heaven 

Bewertung
5 von 5 ⭐

     

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Meine Geschichte

Wir fliegen, wenn wir fallen - Ava Reed

Das Juwel, der Schwarze Schlüssel (3) - Amy Ewing